Madagaskar

Land

Eine von unseren beeindruckendsten Reisen. Auf Madagaskar habe ich wie nirgendwo anders auf der Welt gelernt, dass das, was im Reiseführer steht, stimmt.

Die zweitgrößte Insel der Welt hat mehre­re Klimazonen, von feucht tropischer über trockene heiße bis relativ kalte im Gebirge. Z.B. ist noisy bee tropisch, Ramonafana feuchttropisch, die Ostküsteist trocken warm und im Gebirge kalt bis 6 Grad C°.

Madagaskar ist durch die Anzahl der ende­mi­schen Arten ein Paradies für Biologen. Z.B. leben 80% aller Chameleon­arten hier. Es kann passieren, dass ein Chameleon gemütlich die Strasse quert. Selten bzw. noch nie haben wir vorher so interessante Arten, z.B. Blattschwanz­gekkos gesehen.

Leider wird die Natur durch den massiven Holzeinschlag extrem bedroht, sodass die Gefahr besteht, dass in kürzester Zeit die gesamte Insel verödet. Aufgrund der extremen Armut ist es für die Bevölkerung schwer nachzuvollziehen, dass dies auch für sie eine Katastrophe bedeuten würde.

Extrem beeindruckend sind solche Orte wie Morondava mit der Baobab Allee und die Nationalparks, z.B. Andringinta oder Ramonafana, mit ihrer einzigartigen Fauna und Flora. Tauchen lohnt sich jedoch eher wenig, da durch Dynamit­fischerei die Riffe stark zerstört sind.

Alles in Allem werden wir diese Reise auf jeden Fall wiederholen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bestätigen