Palau

unter Wasser

In die Inselwelt von Palau sind wir Anfang 2015 zum ersten - aber sicher nicht letzten - Mal im Rahmen eines Fotoworkshops geflogen.

Wir haben zuerst eine Tauchsafari zwischen den Hauptinseln gemacht. Im Anschluss waren wir noch in einem Rest auf Peleliu.

Von dort haben wir einige der bekann­tes­ten Tauchplätze z.B. “germany “ und “blue corner” mit einem Speedboten besucht .

Palau ist sicher nicht ohne Grund als einer der schönsten Tauchplätze der Erde beschrieben. Man hat hier im Prinzip fast alles, was das Taucherherz höher schlagen lässt.

Neben einer Vielzahl diverser Schiffs- und Flugzeugwracks aus dem zweiten Weltkrieg findet man hier noch große Schwärme von diversen Raubfischen, z.B. Barrakudas, Makrelen und verschiedene Arten von Haien.

Bei einem Tauchgang “Peleliu corner” sahen wir ca. 40 Grauhaie. Ein Highlight ist sicher auch Schnorcheln in einem der einzigartigen “jellyfishlakes”, die nur hier zu finden sind.

Auch die Insel selber bietet eine wunder­schö­ne Natur, u.a. das Unesco-Welt­natur­erbe Rock Islands. Bedingt durch die jüngere Vergangenheit des Pazifikkrieges zwischen den Alliierten und dem Kaiserreich Japan sind viele Relikte dieser Kämpfe zu sehen.

Insgesamt sicher eine unserer schönsten Reisen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bestätigen