Papua, Goroka

Land

Die Reise nach Goroka ist schon recht aufwendig; ca. ein Jahr im Voraus muss man sich anmelden, da nur eine begrenzte Zahl von Touristen zugelassen ist und es auch nur wenig Möglichkeiten zur Übernachtung gibt.

Wir wollten es jedoch auf jeden Fall sehen und es war ein einmaliges Erlebnis.

Die Goroka Show ist ein jährliches Zusam­men­treffen von etwa 24 Stämmen in Goroka, der Hauptstadt der Eastern Highlands Province im Hochland von Papua-Neuguinea.

Die erste Show fand 1957 statt und wurde von einem australischen Offizier begründet, der damit den Austausch zwischen und das gegenseitige Kennen­lernen der unterschiedlichen Stämme fördern wollte, um so zu einer Versöhnung zwischen den kriegerischen Stämmen im Hochland beizutragen.

Der Besuch einer großen Kulturshow ist ein farbenfrohes und beeindruckendes Fest, der Besuch ist ein Erlebnis fürs Leben.

Die Unterschiede zwischen den einzelnen Stämmen sind zum Teil gravierend obwohl sie teilweise räumlich kaum getrennt sind. Für Liebhaber ethnischer Vielfalt ein absolutes Highlight.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bestätigen